Warenkorb Login
Mein Gotlands Account

Kennwort verbummelt?
EUR €


Gotlands Finest » Pullover & Westen


Foto © Nico Seifert
Matchless Mick Silverstone Roundneck Man, black
Matchless Mick Silverstone Roundneck Man, black
Matchless Mick Silverstone Roundneck, black
Belstaff Jefferson Sweatshirt Man, dark grey melange
Belstaff Jefferson Sweatshirt Man, dark grey melange
Belstaff Jefferson Sweatshirt Man in lässiger Passform.
Belstaff Benning Crewneck Man, pale grey melange
Belstaff Benning Crewneck Man, pale grey melange
Belstaff Benning Crewneck Man aus weicher Schurwolle.
Belstaff Bentry V-Neck Man, faded navy
Belstaff Bentry V-Neck Man, faded navy
Belstaff Bentry V-Neck Pullover aus Schurwolle.
Belstaff Bentry V-Neck Man, mineral blue
Belstaff Bentry V-Neck Man, mineral blue
Belstaff Bentry V-Neck Pullover aus Schurwolle.
Matchless Roadfarer Sweater Man, black
Matchless Roadfarer Sweater Man, black
Matchless Roadfarer Sweater, black
Belstaff Somerford Moto, black
Belstaff Somerford Moto, black
Belstaff Somerford Moto, black.
Belstaff Somerford Moto, dark navy
Belstaff Somerford Moto, dark navy
Belstaff Somerford Moto, dark navy.
Anfang 2005 wurde der Laden Gotlands im mittelhessischen Gießen gegründet. Unser Wunsch war es, ein umfangreiches Sortiment der klassischen Modelle der Marke Belstaff anbieten zu können.

Offenbar kamen wir genau zur richtigen Zeit. Nach kurzer Zeit war der damals noch sehr kleine Laden bis zur Decke mit Kartons vollgestapelt.
Belstaff war damals schon eine Marke mit Geschichte.
Ernesto Che Guevara trug seine legendäre Trialmaster Jacke während einer Motorradtour in den 50er Jahren durch Südamerika.
Thomas Edward Lawrence, bekannt als Lawrence von Arabien, britischer Geheimagent und Schriftsteller war Eigentümer einer Belstaff.
Sogar das buddhistische Oberhaupt der Dalai Lama war mit seiner "Free Tibet" Jacke von Belstaff in diversen
Magazinen abgelichtet.
Für uns tat sich zu dieser Zeit eine Möglichkeit auf, die Ladenfläche auf einen Schlag erheblich zu vergrößern. Der kleine Raum in dem alles begann, dient uns heute als Fotostudio.

Zeitgleich vermarktete Belstaff eine Vielzahl seiner Modelle in diversen Hollywood Verfilmungen. Seinen Einstieg in die Kinowelt schaffte Belstaff damals
zunächst mit Hollywoodlegende George Clooney.
Alle der in Deutschland vertriebenen Kinomodelle fanden Ihren Weg in unseren Store nach Gießen.

Filmjacken aus den Streifen Krieg der Welten, I am Legend, Aviator, Benjamin Button und vielen anderen Blockbustern machten den Anfang. Insgesamt waren bis 2010 mehr als 80 Verfilmungen auf der Liste der Kinoausstattung von Belstaff vertreten.
Schnell wurde die Marke zum Kultlabel auch für Stars
und Sternchen. Waren es eben noch George Clooney, Will Smith und Leonardo di Caprio, kamen bald Brad Pitt, Angelina Jolie und Ewan McGregor in den Kreis begeisterter Belstaff Liebhaber.

2008 lieferten wir Jackenmodelle aus unseren Store direkt ans Set für Mira Nairs Verfimung Amelia Earhardt mit Hillary Swank, Richard Gere und Ewan McGregor als Hauptdarsteller.
Mode mit Geschichte anbieten, eine Jacke zu tragen die ein Leben lang hält und sich damit auch etwas vom Konsum abzugrenzen, der die Kleiderschränke modebewusster Trendsetter in jeder Kollektion leert um sie sodann erneut zu füllen, war eines unserer Ziele.

Wir wollten eine Vision leben die bereits bei internationalen Modeshows Einzug gehalten hatte. Mit dem Verkauf unserer Modelle planten wir
entsprechende Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen. So wurde zB. nach langen Verhandlungen 2009 endlich unsere Schule in Bangladesch Wirklichkeit. Nach 4 jährigem Sponsoring des Schulbaus und der Lehrer- und Schulgelder wird unsere Schule als staatliche Schule anerkannt.

Mit dieser Aktion wollen wir in der Modewelt ein kleines Zeichen setzen.
Bei dem römische Philosophen Seneca (1-65 n.Chr.) entdeckten wir folgende Aufforderung an seine Zeitgenossen: Es kann niemand ethisch verantwortungsvoll leben, der nur an sich denkt und alles seinem persönlichen Vorteil unterstellt.

Heute organisiert und fördert Gotlands verschiedene Projekte in Sri Lanka und Bangladesch.
Durch den Kauf unserer Produkte erwerben Sie
nicht nur außergewöhnliche Mode, nicht selten mit Kultstatus, sondern unterstützen mittelbar unser karitatives Engangement.

Auch hierzu hat Seneca eine Meinung: Ein jeder, wenn er einem anderen nützt, hat sich selbst genützt.

Mehr Infos über unsere Schule finden Sie hier »
Die Lehrerin mit einigen Schülern vor dem neuen Schulgebäude