Warenkorb Login
Mein Gotlands Account

Kennwort verbummelt?
EUR €


Schuhe » Chucks


Fotos © Matchless / Nico Seifert
Matchless Firenze
Matchless Sneaker Lewis High für Damen, antique mud (front)
Matchless Lewis High Sneaker Lady, antique mud
Ledersneaker mit klassischer Gummisohle.
Matchless Sneaker Watts High Vent für Damen, classic red (right)
Matchless Watts High Vent Sneaker Lady, classic red
Ventilierter Lederchuck mit klassischer Gummisohle.
Matchless Sneaker Watts High Vent für Damen, black
Matchless Watts High Vent Sneaker Lady, black
Ventilierter Lederchuck mit klassischer Gummisohle.
Matchless Sneaker Watts High Vent für Damen, navy (side)
Matchless Watts High Vent Sneaker Lady, navy
Ventilierter Lederchuck mit klassischer Gummisohle.
Matchless Sneaker Inverness für Damen, antique red (side)
Matchless Inverness Sneaker Lady, antique red
Matchless Inverness Sneaker Lady, antique red
Matchless Sneaker Brighton High für Damen, antique brown
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique brown
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique brown
Matchless Sneaker Brighton High für Damen, antique cuero
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique cuero
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique cuero
Matchless Sneaker Brighton High für Damen, antique black
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique black
Matchless Brighton High Sneaker Lady, antique black
Matchless Sneaker Inverness Shearling für Damen, antique brown
Matchless Inverness Shearling Sneaker Lady, antique brown
Angenehm weiches Leder mit kuscheliger Fellfütterung.
Matchless Sneaker Inverness Shearling für Damen, antique black
Matchless Inverness Shearling Sneaker Lady, antique black
Angenehm weiches Leder mit kuscheliger Fellfütterung.
Die einzigartige Geschichte der ältesten Motorradmarke Großbritanniens
Der englische Konstrukteur und erfolgreiche Rennfahrer Henry Herbert Collier gründete 1899 das Unternehmen Matchless Motorcycle Limited.
Zusammen mit seinen Söhnen Charles und Harry baute er das Unternehmen auf, welches sich schon bald als wichtigste britische Motorradmarke etablierte. Ihren eigenen Maschinen vertrauend, nahmen Charlie und Harry
an den ersten Rennen der heutzutage legendären Isle of Man Tourist Trophy teil. Während Charlie sowohl die erste überhaupt stattgefundene Tourist Trophy (1907) und später auch die vierte (1910) gewann, sicherte sich sein Sohn Harry 1909 die Trophäe.

Der Erfolg des Unternehmens gab ihnen im Jahr 1938 die Möglichkeit, andere berühmte Marken wie z.B. AJS, Sunbeam und Norton zu erwerben und die AMC
(Associated Motorcycles Company)-Gruppe zu gründen. Ihre Produktionsstätte in der Plumstead Road im Herzen Londons wurde so zum Mekka jedes Motorradliebhabers. Während des zweiten Weltkrieges produzierte Matchless auch für die britische Armee Motorräder und lieferte ca. 80.000 Maschinen der Modelle G3 und G3L.

Die Weitsichtigkeit und Innovativität der Collier-Brüder zeigte sich ein weiteres Mal mit der Entwicklung und dem
Vertrieb von Motorradbekleidung. Tatsache ist, dass Matchless die ersten Motorradhersteller waren, die sich auch über adäquate Sicherheitsbekleidung Gedanken gemacht haben und extra dafür eine eigene Abteilung einrichteten.
Die frühe Beschäftigung mit diesem Segment des Motorradsports führte zu einem unbezahlbaren Erfahrungsschatz in Bezug auf Motorradbekleidung, u.a. aus Leder.
Um dem praktischen Aspekt gerecht zu werden, ging die Bekleidung in medias res bzw. auf die Rennstrecke und wurde von den besten Fahrern der Zeit auf der Maschine getestet. In der Nachkriegszeit erweiterte sich das Angebot und es wurden Stoffe produziert, die sich auch für Off-Road-Touren eigneten.
Der berühmte Enduro- und Motocrossfahrer Malcom Smith trug später die daraus gefertigte, verlässliche Bekleidung bei seinen Rennen.
Die Fusion aus funktionaler Motorradmontur und ästhetischem Anspruch machte den Stil von Matchless aus.
Fahrer aller Klassen und auch Berühmtheiten wie z.B. Marlon Brando, James Dean, Kate Moss oder Gerard Butler nutzten und nutzen Matchless-Produkte.

Seit 1899 werden alle Erzeugnisse von Matchless mit dem geflügelten M gekennzeichnet, das seither ein Synonym für Qualität, Ästhetik und Komfort ist.